Kompensations- und Maximumüberwachungsanlagen

Wir liefern und montieren für Sie komplette Kompensations- und Maximumüberwachungsanlagen betriebsfertig inkl. Abnahme und allen erforderlichen Anträgen und Absprachen mit dem zuständigen Energieversorgungsunternehmen.

Kompensationsanlagen zur Blindstromkompensierung

Durch den Einbau einer Blindstromkompensationsanlage können die Blindstromkosten auf null gesenkt werden. Dabei amortisieren sich die Anlagen in der Regel in einem Zeitraum von 1-2 Jahren.

Außerdem werden Transformatoren, Zuleitungen und Sicherungen vom Blindstrom entlastet, im günstigsten Fall können Kosten für eine neue Zuleitung oder die Anschaffung eines neuen Transformators eingespart werden.

Was ist Blindstrom?

Blindstrom ist der Strom, der bei induktiven Verbrauchern, z. B. Motoren, Transformatoren, Vorschaltgeräte, Induktions-Öfen, also Spulen jeder Ausführung, zur Erzeugung eines Magnetfeldes benötigt wird.

Die Anlagen der Zukunft sind verdrosselte Kompensationsanlagen (verstimmte Filterkreise).

Wir bieten je nach Verwendungszweck standardmäßig 5,5 oder 7% verdrosselte Anlagen sowie 14% verdrosselte Anlagen und Kombifilter bei stark oberwellenhaltigen Netzen.

Welche Verbraucher erzeugen Oberwellen?

Lichtregelung (Helligkeitssteuerung), getaktete Netzteile (Fernsehgeräte, Computer), Drehzahlregelung an Motoren, gesättigte Eisenkerne mit Induktivitäten, USV - Anlagen (unterbrechungsfreie Stromversorgung), Gleichrichter (Post), Schweißgeräte, Lichtbogenöfen, Werkzeugmaschinen (CNC-gesteuert), Vorschaltgeräte, Funkenerosionsmaschinen.

Warum sind Oberschwingungen gefährlich?

Kapazitäten (Kondensatoren) in Netzen mit Stromrichtern verursachen Schwingungen die zusätzlich die Netzspannung verzerren. Es kommt dabei zu einer erhöhten Stromaufnahme der Kondensatoren, damit verringert sich die Lebensdauer erheblich. Ein weiterer, viel wichtigerer Aspekt sind die möglichen Resonanzfälle die auftreten können, wenn der Kondensator mit vorhandenen Netzinduktivitäten einen Reihen- oder auch Parallelschwingkreis bildet. Wird ein solcher Schwingkreis durch Oberschwingungen angeregt, so können erhebliche Schäden in der gesamten Anlage entstehen insbesondere in Ihren EDV- und Datenverarbeitungsanlagen.

Um den angesprochenen Problemen aus dem Weg zu gehen, ist es unumgänglich, eine Kompensationsanlage in verdrosselter Ausführung einzusetzen.

Maximumüberwachung

Maximumüberwachungsgeräte dienen zur Überwachung und Absenkung der kW-Leistungsspitze. Durch den Einsatz eines solchen Gerätes können die Energiekosten in vielen Fällen erheblich reduziert werden.

Das Gerät arbeitet als Optimierungsrechner. Über ein verfeinertes Optimierungsverfahren durch Korrekturleistungsberechnung für Ab- und Zuschaltungen und durch Adaption an die Betriebsverhältnisse bei der Momentanleistungsberechnung werden unnötige Abschaltungen vermieden und der vorgegebene Sollwert kann genau eingehalten werden. Durch optimale Verwaltung nach Leistung, Priorität und Schaltzeiten greift das Energiekontrollsystem schonend auf die zu optimierenden Anlagen.

Das System benötigt zur Momentanleistungsberechnung energieproportionale Arbeitsimpulse die mit einem entsprechenden Messwandler selbst erzeugt werden können.